„Stegener Markt“, der größte Markt Tirols!

Auch heuer folgten viele tausende neugierige Besucher dem alten Sprichwort: „ Wer gut überwintern will, muss auf dem Stegener Markt gewesen sein!“

 

Vom 26. bis 28. Oktober füllte sich auch heuer wieder der große Marktplatz von Stegen bei Bruneck mit Marktschreiern, Wanderhändlern, Würstelständen, Agrar-Ausstellern und den bunten Attraktionen des „Luna Parks“. Ein geselliges Stelldichein von tausenden Neugierigen aus ganz Südtirol und den angrenzenden Regionen des deutschsprachigen Alpenraums. Am Montag stand der Markt ganz unter dem Motto des „Österreichertages“, an dem unsere Nachbarn den Staatsfeiertag begehen. Der zweite Tag wird als „Hauptmorscht“ oder „Viechmorscht“ bezeichnet und das angeregte Schauen, Handeln und Kaufen endet am dritten Tag mit dem „Menschenmorscht“, an dem früher Knechte und Mägde um einen neuen Arbeitsplatz Ausschau hielten. So blieb bis heute auch ein nicht weniger wichtiger Brauch aufrecht, nämlich jener des „sich treffens“ , um Informationen auszutauschen und Leute kennenzulernen. Heutzutage ist der Stegener Markt an allen 3 Tagen eine Mischung aus Tradition, Kultur, Handel, Geselligkeit und Unterhaltung für Jung und Alt, Einheimischen und Gästen aus den Nachbar-Regionen.

Den Stegener Markt sollte man auf jeden Fall einmal erleben und gesehen haben!